VORSTAND

Vorstand_neu_2016

Doris Hermichen

Vorsitzende

Irmgard Henning

Stellvertretende Vorsitzende

Elisabeth Hohenstein-Wibbe

Stellvertretende Vorsitzende

Seit mehr als zehn Jahren haben unsere Grundsätze der christlich geprägten Beratung ihre Gültigkeit: Wertschätzung, Unterstützung und Ergebnisoffenheit in der Beratung, gemäß unserem Motto „Wir hören zu. Wir helfen weiter. Wir haben Schweigepflicht.“

Organisation


donum vitae Bundesverband
Breite Straße 27, 53111 Bonn
Landesverband donum vitae NRW e.V.
Markmannsgasse 7, 50667 Köln
www.nrw-donumvitae.de
Öffentlichkeitsarbeit, Verhandlungen mit dem Ministerium, Beratung der Ortsverbände, Sicherung der Fachlichkeit
Eigenständiger Ortsverband
Frauen beraten/donum vitae e.V. Kreis Neuss
VORSTAND
Sicherstellung der Finanzen, Anwerbung von Mitgliedern, Spendern und Sponsoren, Durchführung von Vorstandssitzungen zur Abwicklung der Geschäfte, Buchhaltung der Ein- und Ausgaben und der Gehälter, Dienstaufsicht über die Beraterinnen und Verwaltungsangestellte, Struktur- und qualitätssichernde Aufgaben, Begleitung der Verwaltungskräfte und der Beraterinnen im Sinne des Beratungskonzeptes, Abwicklung der Bundesstiftung, Kontaktpflege zu kirchlichen und sozialen Verbänden vor Ort, Öffentlichkeitsarbeit
MITARBEITERINNEN / MITARBEITER
Beratung und Hilfe im Schwangerschaftskonflikt, Allgemeine psychosoziale Beratung von Schwangeren (Bundesstiftungsmittel), Sexualpädagogische Angebote an Schulen, Beratung in Fragen von Sexualität und Familienplanung, Psychosoziale Beratung zu Fragen der pränatalen Diagnostik, Beratung nach Schwangerschaftsabbruch, Beratung und Begleitung bei der Einstellung auf die Elternschaft, Struktur- und qualtiätssichernde Aufgaben, Kooperation und Vernetzung, Zusammenarbeit mit dem Fachteam, Einbeziehung ehrenamtlicher Mitarbeiter, Kontaktpflege mit sozialen Diensten, Anregung und Weiterentwicklung von flankierenden Maßnahmen, Öffentlichkeitsarbeit

Entwicklung unseres Ortsvereins


28. März 2000 // Gründung des Vereins Frauen beraten/donum vitae e.V. Kreis Neuss // 1. Vorsitzende: Frau Barbara Benninghaus // Stellvertretende Vorsitzende: Frau Marie-Theres Schneider und Frau Dr. med. Brigitte Klepper
27. Juni 2000 // Der Verein Frauen beraten/donum vitae e.V. Kreis Neuss erhält die staatliche Anerkennung von Beratungsstellen nach § § 8 und 9 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes. Frauen beraten/donum vitae e.V. Kreis Neuss ist Mitglied des Landesverbandes Frauen beraten/donum vitae NRW
31. Juni 2000 // Anerkennung als mildtätiger Verein
01. Juli 2000 // Start der Beratungsarbeit in Neuss und Dormagen, Aufnahme der Beratungstätigkeit durch Christa Schwandner, Dipl. Sozialarbeiterin
Oktober 2000 // Anstellung einer weiteren Mitarbeiterin, Martina Berendt-Laermanns, Dipl. Sozialpädagogin
Herbst 2002 // Start der Beratungsarbeit in Grevenbroich "Alte Feuerwache"
Oktober 2007 // Anstellung eines weiteren Mitarbeiters für den sexualpädagogischen Bereich, Michael Rick, Dipl. Pädagoge
Dezember 2008 // Wahl der neuen ersten Vorsitzenden Doris HermichenStellvertreterinnen Irmgard Henning und Barbara Benninghaus
Dezember 2010 // Räumliche Erweiterung der Einrichtung für das Projekt „Pünktchen“
Juli 20015 // Michael Rick scheidet aus dem Team der Beratungsstelle aus
Mai 2016 // Anstellung eines neuen Mitarbeiters für den sexualpädagogischen Bereich, Rabi Metety, B. A. Soziale Arbeit
Juni 2016 // Wahl des neuen Vorstandes // 1. Vorsitzende ist Doris Hermichen // Stellvertreterinnen sind Irmgard Henning und Elisabeth Hohenstein-Wibbe

Grundlagen unserer Beratungsarbeit


Wir verstehen Beratung als Prozess. Die Beratung dient dem Schutz des ungeborenen Lebens. Sie berücksichtigt aber auch das Recht der Frau, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Damit bewegt sich die Beratung in einem Spannungsverhältnis.
 
Die Beratung orientiert sich an der aktuellen Lebenssituation und geht davon aus, dass jeder Mensch eine individuelle Lösungspersektive entwickeln kann. Wir unterstützen die Frau, das Paar und ihre Familie darin, ihre Konfliktsituation zu verstehen und als Teil ihres Lebensweges anzunehmen.
 
Wir beraten ressourcenorientiert und arbeiten an der Aktivierung vorhandener individueller, familiärer, kultureller und gesellschaftlicher Kraftquellen.
 
Wir beraten:


  • im Schwangerschaftskonflikt mit Beratungsnachweis (§219 StGB)

  • in Bezug auf Fragen und Hilfen, auch finanzieller Art, rund um Schwangerschaft und nach der Geburt

  • in Fragen zur Familienplanung

  • nach dem Verlust eines Kindes

  • nach einem Schwangerschaftsabbruch

  • vor, während und nach pränataler Diagnostik

  • zu Liebe, Sexualität und Verhütung


 
Aus dem Leitbild des Landeserbandes donum vitae NRW e.V. 5/2007 welches Sie hier als PDF-Datei einsehen/herunterladen können.
 

Finanzierung

Mit der Anerkennung durch das Land NRW ist eine Teilfinanzierung durch Landesmittel und des Rhein-Kreis Neuss verbunden. Den verbleibenden Rest von ca. 10% muss der Verein durch Mitgliederbeiträge und Spenden aufbringen.